„Es gibt viele Luftreiniger - warum Luftklar?“

Hier finden sie eine Übersicht auf was sie beim Kauf eines Luftreinigers in jedem Fall achten sollten.

Der häufigste Kritikpunkt an Luftreinigern im täglichen Gebrauch ist die Geräuschentwicklung. Unsere Luftklar Luftreiniger wurden von Beginn an geräuschoptimiert entwickelt und in Zusammenarbeit mit unserem Lüfterhersteller und Forschungseinrichtungen weiter optimiert. Als einer der wenigen Hersteller erfüllen wir damit die hohen Anforderungen an einen niedrigen Schalldruckpegel bei gleichzeitig hohen Volumenströmen, wie sie z. B. für Klassenzimmer gestellt werden. Implizierte Schalldruckanforderungen an Luftreiniger definiert hier z.B. die VDI 2081, VDI 2569 und die ASR A3.7 mit ≤ 35 dB(A). Die Neuauflage 2021 (FILS-R-N) der bayerischen Förderrichtline definiert einen maximalen Schalldruckpegel von 40 dB(A) bei einer 5-6 fachen Luftwechselrate pro Stunde.
≤ 35 dB(A) erfüllen unsere Luftklar Luftreiniger bis zu einem Volumenstrom von 1000 m³/h, ≤ 40 dB(A) sogar bis 1200 m³/h

Die Betriebskosten werden im Wesentlichen von der Energieeffizienz der Luftreiniger bestimmt.
Bei Luftklar setzen wir nur modernste Lüfter mit GreenTech EC-Technologie ein.
In Verbindung mit unseren großen Filterflächen erzielen wir sehr niedrige Verbrauchswerte von nur ca 70 W bei 1000 m³/h.
Ins Besondere UV-C Geräte nehmen auf Grund der hohen benötigten Strahlungsleistung oft das 4 - 8 fache dieser Leistung auf.
Aber auch Wettbewerbsgeräte mit HEPA Filter verursachen im Betrieb nicht selten mehr als die doppelten Stromkosten und damit verbundene Emissionen.

Die Wartungskosten für Luftreiniger stellen ein wesentliches Kaufkriterium dar. Als Faustregel gilt, je größer die aktive Filterfläche, desto länger sind die Filterstandzeiten und damit die Filterwechselintervalle.

Luftklar HEPA H14 HT Hochleistungsfilter besitzen eine aktive Filterfläche von 28 m². Die meisten unserer Wettbewerber setzen in dieser Leisstungsklasse Filter mit nur ca 14 m² Filterfläche ein, was ein schnelleres Nachlassen des Volumenstroms und eben häufiger Filterwechselintervalle zur Folge hat.

Die bei Luftklar zur Verfügung stehende thermische Filterdekontamination erhöht die zu erwartende Standzeit der HEPA Filter von 24 auf 36 Monate. Zudem lassen sich die Filter nach der Dekontamination unbedenklich, auch von nicht speziell geschultem Personal, wechseln und im Restmüll entsorgen.

Durch eine intelligente Konstruktion und einen durch 3 Sensoren überwachten Dekontaminationsvorgang wird der HEPA Filter durchgängig auf bis zu 90°C erhitzt und Biofilme und Viren zuverlässig vernichtet. Das Gehäuse kann dabei durchgängig berührt werden ohne, dass eine Verbrennungsgefahr besteht.

Legen sie Wert auf Ergonomie und intuitive Bedienbarkeit? Unser 7'' Touch Display lässt sich einfach bedienen wie eine Smartphone App. Ärgern sie sich nicht mit kleinen unverständlichen Industriesteuerungen herum.
Unsere Geräte lassen sich auch mittels WLAN in Ihr bestehendes Netzwerk integrieren.
Dies ermöglicht ein zentrales Monitoring der Systemparameter, wie z. B. der Filtersättigung und eine entsprechende Benachrichtigung des Service Technikers

Wie Prof. Dr. Joachim Curtius, der Göthe Universität Frankfurt am Main, erwarten auch wir einen Paradigmenwechsel.
„Bei Wasser aus dem Wasserhahn erwarten wir seit Jahrzehnten, dass es frei von Krankheitserregern ist…„
„In Zukunft werden wir auch von der Luft, die wir in Innenräumen atmen, erwarten, dass sie frei von Viren, anderen Krankheitserregern, Feinstaub und Allergenen ist. Hier werden Luftfilter eine gewichtige Rolle spielen.“

Unserer Luftklar Luftreiniger arbeiten mit hochwertigsten HEPA Filtern und vorgeschalteten ISO ePM1 55 % (F7) Vorfiltern. Nur so werden neben Viren und Krankheitserregern auch Feinstaub und Allergene aus der Luft entfernt. Andere Luftreinigungstechnologien wie z.B. UV-C Bestrahlung oder Ionisations- und Plasmatechnologie können dies in der Regel nicht oder nur in Kombination mit hochwertigen Filtern.

Die strömungstechnische Leistungsfähigkeit unserer Luftreiniger wurde bei der Entwicklung genauestens experimentell untersucht und bestätigt. Achten sie bei der Beurteilung der Geräte auf folgende Punkte:

  • Wurden die angegebene Luftmengen tatsächlich mit eingesetzen Filtern und nach den Ausströmöffnungen gemessen.
  • Zu enge Ein- und Auslassöffnungen verminden die tatsächliche Luftmenge sehr stark und führen zu hohen Strömungsgeschwindigkeiten und Strömungsgeräuschen.
  • Zu große Auslassöffnungen führen zu einer zu geringen Ausströmgeschwindigkeit und einer zu geringen Raumluftzirkulation.
  • Wird die Luft idealerweise in Form einer Wurfparabel im Raum verteilt? Eine vertikale oder horizontale Ausströmung führt unseren Untersuchungen nach zu Kurzschlusströmungen zwischen Zu- und Abluftseite. Dies hat eine ungenügende Durchmischung und Reinigung der Raumluft zur Folge.
  • In geringer Höhe horizontal ausgeblasene Luft wird als sehr unangenehme Zugluft wargenommen.

Für einen flexiblen Einsatz sollten Luftreiniger mobil und dennoch sehr standsicher sein. Hierfür spielt das Eigengewicht, ein niedriger Schwerpunkt und gute Rollen mit Feststellbremsen eine wichtige Rolle. Sehr leichte oder sehr hohe Geräte sind wenig kippsicher oder müssen sogar mit dem Gebäude verschraubt werden.

Unsere Luftklar Produkte sind äußerst robust gebaut - so wie es für Geräte im öffentlichen Raum notwendig ist um den hohen Belastungen durch Fremdeinwirkung Stand zu halten. Wir profitieren hier von einer sehr langjährigen Erfahrung unserer Entwickler im Science Center und Ausstellungsbau. Leichte Kunststoffgehäuse oder dünnwandige Blechverkleidungen werden den Belastungen, in Kindergärten, Schulen oder ähnlichen Einsatzorten, nicht unbeschadet wiederstehen.

Luftklar Produkte bestechen durch ein tolles und hochwertiges Design. Auf Wunsch passen wir die Farben und Oberflächen exakt auf Ihre bestehende Einrichtung an.